Altkleidersammlung

AWV-weiz-small.JPG                                                              

Altkleidersammlung – wie funktioniert‘s?

Wenn der Kasten aus allen Nähten platzt und auch die Lieblingsjacke ausgedient hat, so wird es Zeit für die Altkleidersammlung. Dabei bleibt zu beachten, dass ausschließlich tragfähige Bekleidung im sauberen Zustand, sowie Gürtel und Taschen, Tisch- und Bettwäsche, Vorhänge und paarweise zusammengebundene Schuhe gesammelt werden. Geben Sie Ihre Altkleider in transparente Säcken verpackt in die vorgesehenen Altkleidercontainer (Standort selbst ausfüllen) oder im ASZ Ihrer Gemeinde ab. Keinesfalls dürfen Teppiche, Putzfetzen oder Kinderspielzeug zur Altkleidersammlung gegeben werden.

Zur Info – was passiert mit Ihren Altkleidern?

Nach einer händischen Sortierung werden die Altkleider in Second-Hand-Shops angeboten, Ausschussware wird als Sekundärrohstoff in der Automobilindustrie oder Putzlappenindustrie eingesetzt. Sammeln Sie bitte Ihre Altkleider und Altschuhe getrennt und leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

 

DSCN3145

Altkleidersammelbox beim Wirtschaftshof in Ungerdorf

Luftbilder