Hilfe! Die Schule brennt!

Freitag, 24. September 2010: Kurz nach 10 Uhr langte folgender Anruf bei der FF Labuch ein: „In der Schule brennt es!“ Und richtig – Rauchschwaden qualmten aus einigen Fenstern der Volksschule.

Die meisten Kinder konnten sich mit ihrer Lehrerin problemlos in Sicherheit bringen. Doch den SchülerInnen der 3. Klasse war der normale Fluchtweg versperrt. Sie mussten durch ein Fenster geborgen werden.

Dann war auch noch ein Mädchen abgängig. Nun kam die Hundestaffel zum Einsatz. Und in kurzer Zeit war unsere Laura gefunden.

Dies eine kurze Zusammenfassung unserer Brandschutzübung 2010/11.

Ein großes Danke allen Männern der FF Labuch bzw. der FF Ludersdorf, die sich die Zeit genommen haben, dass diese wichtige Übung durchgeführt werden konnte.

Ein besonderer Dank unserem Herrn Fröschl, der den Kindern die wichtige Arbeit der Feuerwehr näher gebracht hat.

DSCN1413.JPG

DSCN1420.JPG

DSCN1425.JPG

DSCN1428.JPG

Luftbilder