Holunderblütensaft – selbst gemacht!

Frau Elisabeth Papst hatte die Idee, für unsere Schulkinder Holunderblütensaft zu machen. Schnell wurde diese Idee verwirklicht und wir machten uns auf den Weg zum Waldrand hinter der Schule, um Holunderblüten zu pflücken. Nicht alles, was so ähnlich aussieht wie Holunder, war tatsächlich solcher. Also hieß es auch, genau zu schauen und zu prüfen. Nach einer halben Stunde war unser Eimer voll, und bald duftete es im ganzen Schulhaus herrlich nach Holunderblüten!

Die Holunderblüten wurden zusammen mit Orangen- und Zitronenscheiben sowie Zitronensäure in einer Wasser-Zucker-Mischung angesetzt. Nach einigen Tagen war der Holunderblütensirup fertig und konnte durch ein Sieb gegossen und in Flaschen abgefüllt werden. So hatten wir ein erfrischendes Getränk gebraut, das uns in den letzten warmen Schultagen Kraft und Energie geben wird.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Papst!

 

Dipl. Päd. Natalie Freidorfer

 

IMG_6038.JPGIMG_6039.JPG

Luftbilder